Visum

Wenn man nach China einreist, braucht man grundsätzlich ein Visum.

Für ein Studium an einer chinesischen Hochschule wird ein Studentenvisum vorausgesetzt. Dieses wird direkt bei der chinesischen Botschaft im Heimatland beantragt. Frühestens 60 Tage vor der Einreise in China müssen für ein Studentenvisum folgende Unterlagen persönlich oder in Vertretung eingereicht werden:

Ein Passfoto, Format 3,5 x 4,5 cm
Ausgefülltes Visum-Antragsformular
Gültiger Reisepass (dieser muss bei Antragstellung noch sechs Monate gültig sein)
Zulassungsbescheid der Hochschule in China
Einladungsformular der Hochschule (mit Nummerierung JW202)

Bevor ihr euer China Studentenvisum beantragt, solltet ihr euch bei einer Visa-Agentur über die aktuellen Regularien informieren, denn diese unterliegen ständigem Wandel. So wird seit September 2013 zwischen einem „großen“ und einem „kleinen“ Studentenvisum unterschieden. Teilweise sind bei der Antragstellung Dokumente im Original vorzulegen, von anderen Dokumenten wiederum reicht eine Kopie. Durch die Einschaltung einer Visa-Agentur stellt ihr sicher, dass euer Antrag von der Visastelle angenommen und ohne Verzögerungen bearbeitet wird.

Wichtiger Hinweis:
Wann auch immer man sich als Student für eine eigene Wohnung entscheidet, so muss man unbedingt beachten, dass man sich innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss des Mietvertrags bei der zuständigen Polizeibehörde melden und registrieren lassen muss. Die Registrierung ist kostenlos. Allerdings sollte man diese Zeit genaustens einhalten, da pro überschrittenen Tag eine Strafe von umgerechnet ca. 50 Euro anfällt. Bei einem Umzug oder nach einem Auslandsurlaub muss man diese Prozedur direkt nach der Einreise wiederholen.